La più Economica Segnaletica Turistica Interattiva con Qr Code. Ogni Comune ha bisogno di una segnaletica che possa dare informazioni ai turisti 24 ore su 24, illustrare tutto il patrimonio culturale in più lingue, migliorare la fruibilità dei monumenti, integrarsi perfettamente con la città e rendere più facile l’accessibilità per il turista e il cittadino.

VUOI DIVENTARE LA PROSSIMA CITTÀ INNOVATIVA?

ATTENZIONE

QrTour è ottimizzato per essere navigato da dispositivi smartphone e tablet.

Per vedere il contenuto della pagina scansiona il QrCode con il tuo device.

Museum für sardisches Leben und Traditionen

    

Das Kostümmuseum ist das einzige Museumsinstitut unter der direkten Verantwortung der Region Sardinien deren Dokumentations- und Forschungsaktivitäten auf das gesamte regionale Gebiet gerichtet ist. Das Gebäude, das es beherbergt, wurde zwischen den 1950er und 1960er Jahren auf dem Hügel von S. Onofrio nach einem Entwurf von Arch. Antonio Simon Mossa erbaut und sieht aus wie ein imaginäres sardisches Dorf. Das Museum wurde kürzlich einem umfassenden Restaurierungs-, Aufwertungs- und Erweiterungsprojekt unterzogen. Die Galerie verfügt über einen Raum für vorübergehende Ausstellungen und einen Hörsaal, in dem neben Sitzungen und Studienseminaren und vom I.S.R.E. geförderten Veranstaltungen, auch Konferenzen, Konzerte und Theateraufführungen stattfinden. Das Museum beherbergt beeindruckende Sammlungen von Schmuckstücken und traditioneller sardischer Kleidung, Musikinstrumenten und einen Teil, der dem Karneval gewidmet ist. Die Sammlungen umfassen etwa 8.000 Artefakte, hauptsächlich Kleidung, Schmuck, Textil- und Holzartefakte, Waffen, Masken, Brote, Volksmusikinstrumente, Haushalts- und Arbeitsgeräte und Instrumente Sardiniens, die größtenteils aus der Zeit zwischen dem Ende des 19. Jahrhunderts und den ersten fünfzig Jahren des 20. Jahrhunderts stammen.

karte

 Teilen Sie Ihren Standort

 Im Vollbild anzeigen

Wählen Sie einen anderen Punkt von Interesse

Vergrößern

Rauszoomen